Gutes wollen, das Beste tun

FDS

Die FDS gemeinnützige Stiftung ist die Betreiberin der SMARTments student Apartment-Häuser und aus dem 1971 gegründeten Förderkreis Deutscher Studenten e. V. hervorgegangen, der sich schon damals dem Bau und Betrieb von Studentenheimen auf gemeinnütziger Basis gewidmet hat. In den 1970er Jahren, als der Wohnraum für junge Menschen ebenfalls knapp war, ist es den Mitgliedern des FDS e.V. mit viel ehrenamtlichem Engagement gelungen, in Bayern öffentlich geförderte Wohnheime zu bauen und zu betreiben, die bei heutigen Studierenden immer noch überaus beliebte Adressen sind. Auch einige der Menschen, die seinerzeit als Studierende ihre Vision in die Tat umgesetzt haben, sind weiterhin in den Gremien der Stiftung aktiv. Vor rund 10 Jahren wurde die Marke SMARTments student entwickelt und 2012 das erste Haus in Hamburg eröffnet, das nach dem Völkerrechtler Albrecht Mendelssohn-Bartholdy benannt ist. Inzwischen gibt es SMARTments student in 13 Universitätsstädten in Deutschland und Österreich. Mit inzwischen fast fünfzig Jahren Erfahrung ist die FDS gemeinnützige Stiftung ein etablierter Profi auf dem Gebiet des studentischen Wohnens – und verfolgt als gemeinnützige Einrichtung auch ausschließlich dieses Satzungsziel, aber keine Gewinnerzielungsabsicht. Die FDS betreibt nun seit März 2024 einige der ehemaligen SMARTments student Häuser unter den neuen Markennamen Felixx student


GBI - Erfahrung in der Projektentwicklung

SMARTments ist eine Marke der GBI AG. Das Unternehmen mit Sitz in Erlangen, Berlin, Hamburg, Frankfurt und Kassel zählt zu den führenden deutschen Projektentwicklern. Die GBI AG begleitet Projekte vom Grunderwerb bis zur schlüsselfertigen Übergabe an Investoren und Betreiber. 35 Hotels, Serviced Apartmenthäuser und Studentenwohnheime sowie drei Wohnungsbauprojekte mit einem Volumen von rund € 1 Milliarde sind bis heute erfolgreich verwirklicht werden.


Moses Mendelssohn Stiftung - Verantwortung durch Engagement

Die GBI AG agiert unter dem Dach der Moses Mendelssohn Stiftung – denn unternehmerisches Handeln bedeutet gesellschaftliche Verantwortung. Die Stiftung fördert Bildung, Erziehung und Wissenschaft auf dem Gebiet der europäisch-jüdischen Geschichte und vergibt seit 1993 die Moses Mendelssohn Medaille, die bedeutenden Persönlichkeiten wie Berthold Beitz, Daniel Barenboim, Hildegard Hamm-Brücher, Avi Primor und Friede Springer verliehen wurde. Sie versteht sich als Dachgesellschaft für die Moses Mendelssohn Akademie in Halberstadt und das Moses Mendelssohn Zentrum in Potsdam.